Logo
Wählen Sie Ihre Video-Kommunikation, die Sie nutzen möchten!
1. Option - "Schulserver-Video-Session:

Hier steht Ihnen demnächst (nach erfolgtem Service) wieder eine Video-Session, die Ihnen einen Datei-, Klassen- und Benutzerbezug zu Schüler-Online-Arbeiten/Projekten zur Verfügung stellt, zur Verfügung. Das Video-Angebot wird EDV-Cloud-technisch an das lokale LAN der Schule (lokale-Server: Austausch, Vorlagen usw.) gebunden!
Nextcloud - Session

2. Option - "jitsi"-Video-Session:

Hiermit wählen Sie einen DSGVO-konformen externen Video-Session-Dienst, der von deutschen Universitäten frei zur Verfügung gestellt und empfohlen (https://digitalcourage.de/blog/2020/corona-homeoffice-tipps) wird. Das lokale Schulnetz wird - indem Sie diese Option nutzen - entlastet und Ihnen steht ein breites Bildformat zur Verfügung. Es besteht jedoch der Nachteil, dass hier kein unmittelbarer Datei- und Benutzerbezug zum Schulnetz besteht!

Jitsi Meet

Für Videokonferenzen kann das freie Jitsi Meet genutzt werden. Es gibt zahlreiche öffentliche Instanzen, die man ohne Anmeldung direkt via „click and play“ im Browser benutzen kann:

Sollten diese Jitsi-Meet-Instanzen überlastet sein, kann man sich mit einem Klick auf https://jitsi.random-redirect.de zu einer laufenden Instanz weiterleiten lassen, die zufällig aus dieser Liste ausgewählt wird. Außerdem kennen wir noch diese offizielle und diese inoffizielle Liste. Auf die Inhalte dieser drei Listen haben wir keinen Einfluss.

Hinweis: Jitsi Meet eignet sich für Videokonferenzen mit weniger als 10–15 Teilnehmenden. Gegenwärtig läuft es auf chromiumbasierten Browsern wie Chrome am besten.

Das Technikportal Golem.de hat eine Anleitung verfasst, wie man Jitsi Meet auf einem eigenen Server installieren kann.

Alternativ kann man auch den offiziellen Installationsanweisungen folgen.

Wir freuen uns über Hinweise, wie man Jitsi Meet datenschutzfreundlicher einrichten kann.